Glauben gehört ins Gotteshaus!

Staatsbedienstete, vor allem Lehrer sollten neutral auftreten und auf die Verwendung religiöser und weltanschaulicher Symbole verzichten. Auf das Kopftuch genauso wie auf das Kruzifix. In einer säkularen und pluralistischen Gesellschaft sollten gerade leicht beeinflussbare Kinder möglichst frei und selbstbestimmt aufwachsen. Das Neutralitätsgesetz in Berlin sollte dies sicherstellen, wurde aber vom Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe bemängelt. Das … Glauben gehört ins Gotteshaus! weiterlesen

Thank you, Donald Trump! Licht und Schatten…

Nun sind Sie seit ein paar Tagen tatsächlich aus dem Amt. Trotz aller Kritik: Zeit Ihnen zu danken! Danke, Donald Trump, für die Vermittlung in Nahost und den Beitrag zur Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und gleich einer ganzen Reihe arabischer Staaten. Seit der Staatsgründung hatte Israel nie bessere Beziehungen zu seinen Nachbarn als jetzt … Thank you, Donald Trump! Licht und Schatten… weiterlesen

Geschmack am autoritären Durchregieren?

Sehr geehrte Damen und Herren, mit Entsetzen habe ich die Äußerungen Karl Lauterbachs in der Welt gelesen. Allen Ernstes und völlig unverhohlen fordert der SPD-Politiker dort „Maßnahmen ... analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung“ - zur Bewältigung des Klimawandels! Damit bekommt die Debatte um die Aussetzung von Grundrechten eine völlig neue … Geschmack am autoritären Durchregieren? weiterlesen

Kacke! Dann bin ich ja auch Rassist…

Ich komm nicht mehr mit. Nun wird man schon als Rassist disqualifiziert, wenn man einen Schwarzen einfach nur als solchen benennt. Man muss gar nichts Negatives mehr sagen. "Der Schwarze da..!" - zack! Rassist! Beim Champions League-Spiel Paris St. Germain gegen den Erdoganverein Basaksehir Istanbul hat ein Schiri-Assistent einen zu laut meckernden Betreuer der Istanbul-Mannschaft … Kacke! Dann bin ich ja auch Rassist… weiterlesen

Zum Internationalen Tag der Beseitigung von Gewalt gegen Frauen

Appell der Frauen zum Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen: Bekämpft Geschlechterapartheid! Gegen jeden Extremismus! Adressatinnen und Adressaten: Deutsche Bundesregierung, Auswärtiges Amt, Europäische Kommission, Hoher Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik. Die Terrorakte der letzten Wochen haben erneut gezeigt, wie gefährlich Islamismus ist. Gewalt entsteht nicht im luftleeren Raum, religiöser Extremismus … Zum Internationalen Tag der Beseitigung von Gewalt gegen Frauen weiterlesen

Lamya sieht das anders!

Endlich mal wieder Unmutsäußerungen gegenüber dem radikalen Islam aus der politischen Linken: Kevin Kühnert und Sascha Lobo beklagen sehr zutreffend „unangenehm auffälliges Schweigen“ und „stille, linke Zerknirschtheit“ nach islamistischen Anschlägen. Anlass ist die relative Stille nach der bestialischen Enthauptung des französischen Lehrers Samuel Paty wegen einer aus extremistischer Sicht beleidigenden Methodik seines Unterrichts. Während bei … Lamya sieht das anders! weiterlesen

Schwule sind sowas ähnliches wie Pädophile!

Das genau hat Friedrich Merz vor ein paar Tagen nicht gesagt. Wurde ihm aber unterstellt. Er habe Homosexualität in die Nähe von Kindesmissbrauch gerückt. Tatsächlich hat sich Merz ein kleines bisschen unglücklich ausgedrückt. Auf die Frage, ob er ein Problem mit einem schwulen Kanzler habe, hatte er geantwortet, dass die sexuelle Orientierung egal sei, solange … Schwule sind sowas ähnliches wie Pädophile! weiterlesen

Flüchtlinge oder Migranten? Gutes Framing, schlechtes Framing

Hallo Frau El Ouassil! Sie sprachen neulich im Deutschlandfunk davon, wie problematisch es sei, die Menschen auf Moria als Migranten zu bezeichnen. Besser wäre der Begriff Flüchtlinge. Und das, obwohl Sie danach sauber beschreiben, was diese beiden Begriffe eigentlich genau bedeuten. Sie erklären zutreffend, dass alle Flüchtlinge Migranten seien, aber nicht alle Migranten Flüchtlinge. Flüchtlinge … Flüchtlinge oder Migranten? Gutes Framing, schlechtes Framing weiterlesen

Tunnelblick politischer Schönheit

Ich sehe was, was du nicht siehst! Der eine das, der andere dies. Wahrnehmung ist subjektiv, selektiv. Man sieht das, was man sehen will und was einem wichtig erscheint. Das lässt sich kaum ändern. Umso wichtiger allerdings, sich darum zu bemühen! Gerade in politischen Debatten. Wenn die einen überall nur rechtsextreme Gewalt und die anderen … Tunnelblick politischer Schönheit weiterlesen

In eigener Sache: Das Q vom Eis holen

QAnon, Querdenken711, Querfront... Der Buchstabe Q und das Wort Quer können Assoziationen wecken, die dem Betreiber dieses Blogs ziemlich fern liegen. Noch vor ein paar Monaten, als dieser Blog gestartet wurde, war "Q" und "Quer" viel weniger präsent und negativ besetzt. Wahrscheinlich wäre die Wahl des Namens nochmal überdacht worden, wenn absehbar gewesen wäre, wie … In eigener Sache: Das Q vom Eis holen weiterlesen